Tiroler Volkskunstmuseum

Eine Sammlung als Zeitzeuge

Im ehemaligen Franziskanerkloster befindet sich heute das Tiroler Volkskunstmuseum, das Teil der fünf Häuser der Tiroler Landesmuseen ist. Direkt neben der Hofkirche gibt diese Sehenswürdigkeit in Innsbruck mit ihren kulturhistorischen Sammlungen Einblicke in das historische Tirol.

Sonderausstellungen

Das ganze Jahr über begeistert das Tiroler Volkskunstmuseum mit verschiedensten Ausstellungen, Projekten, Führungen, Konzerten, Künstlergesprächen und Workshops. Speziell die Ausstellungen zu Themen wie traditionelle Feste oder auch Probleme früherer Zeiten machen deutlich, was die heimische Bevölkerung in Innsbruck und Tirol über die Jahrhunderte geprägt hat. Ein Blick in den Terminkalender lohnt sich daher allemal.

Krippenschau

Auch wenn in der Advents- und Weihnachtszeit besonders beliebt, lädt das Tiroler Krippenmuseum zum besonderen Krippenerlebnis das ganze Jahr über ein. Krippenkunst vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart gibt es hier zu betrachten. Mehr als 20 Krippen aus den verschiedensten Materialien wie Holz, Ton, Wachs oder Karton befinden sich hier.

Tiroler Volkskunst

Die ausgestellte Tiroler Volkskunst präsentiert sich facettenreich. Kunsthandwerk und Kunstgewerbe in verschiedenster Ausprägung, Beeindruckendes rund um das Thema der Volksfrömmigkeit, Interessantes was das Tiroler Brauchtum betrifft und auch der Bereich Masken und Tiroler Trachten wird eindrucksvoll zur Schau gestellt. 

Facetten der Tiroler Kultur

Wertvolles Kulturgut, wie etwa historische Stuben und beeindruckendes Kunsthandwerk, entdecken Besucher mit dem SKI plus CITY Pass Stubai Innsbruck. Anhand von Trachten, unterschiedlichsten Krippen und Gegenständen zu Haus, Hof, Handwerk und Festen kann das historische Tirol hautnah erlebt werden. Mit seiner umfangreichen Sammlung präsentiert das Tiroler Volkskunstmuseum bemerkenswerte Facetten der Kultur Tirols und deren Bedeutung für die Gegenwart.

 

Eine Besonderheit sind die 14 getäfelten Süd,- Nordtiroler und Trentiner Stuben aus den Epochen Gotik bis Rokoko. Interessant ist vor allem auch die Aufbereitung des „Prallen Jahres“, das sich dem Feste Feiern und dem üppigen Leben widmet und des „Prekären Lebens“, das die Sorgen und Ängste der Menschen in den Fokus stellt.

Öffnungszeiten

Ganzjährig

Montag bis Sonntag von 9:00 bis 17:00 Uhr

Anreise & Kontakt

Tiroler Volkskunstmuseum
Universitätsstraße 2 | 6020 Innsbruck
Follow us!
zurück