Skizentrum Schlick 2000

Das geselligste Skivergnügen im Stubai

Das nur 15 Minuten von Innsbruck entfernte Skizentrum Schlick 2000 präsentiert sich auf 22 Pistenkilometern als Ski-Juwel für Aktive und Genießer und überzeugt dank flächendeckender Beschneiung und Hochtallage bis Ostern mit Schneesicherheit!

Highlights

  • Facettenreiches Pistenangebot für Groß & Klein
  • Geselligkeit durch 9 urige Hütten & Restaurants
  • Flächendeckende Beschneiung bis ins Tal
  • Vielseitiger Eventkalender 

Skishow „Night of Colours“

Funkelnd, farbenfroh und feurig präsentiert sich die „Night of Colours“ an 8 Terminen im Winter ab 20:30 Uhr an der Mittelstation Froneben. Dabei erwartet die Zuschauer unter dem Motto „Farbe, Licht und Feuer“ ein buntes & abwechslungsreiches Programm mit spektakulären Showeinlagen und Choreographien. Außerdem bei jedem Termin: Nachtrodeln auf der 3 km langen, beleuchteten Talabfahrt. 

Mehr erfahren
Familienskigebiet mit Tiroler Gastlichkeit

Während passionierte und gemütliche Fahrer die 18 abwechslungsreichen Abfahrten entdecken, zieht es Adrenalinjunkies in den Stubai Park Schlick 2000. Im BIG Rons Kinderland lernen Kinder spielerisch das Skifahren und in der Spiel- & Aufwärmstube werden die Kleinsten ab einem Jahr betreut. 

Eine Speedstrecke und die Höhenprofilmessung Skiline entfachen zusätzlichen Ehrgeiz und mit einem abwechslungsreichen Eventkalender bleibt Langeweile garantiert ein Fremdwort!

Jeden Mittwoch ab Ende Dezember geht es beim Nachtrodeln von der Mittelstation Froneben über die 3 km lange, beleuchtete Talabfahrt rasant zurück zur Talstation. Bahnauffahrt von 19:30 bis 21:00 Uhr, bei den „Night of Colours“ bis 22:00 Uhr. Die Aprés Ski Bar „Schlussliacht“ an der Talstation hat für Sie geöffnet! Mit dem SKI plus CITY Pass Stubai Innsbruck erhalten Sie außerdem 25 % Ermäßigung auf die Nachtfahrttickets. 

Hoher Burgstall 2.611

Was hat der Hohe Burgstall als imposantester Gipfel im Skizentrum Schlick 2000 mit dem Mount Everest zu tun? Viel, denn Mount Everest Erstbesteiger Sir Edmund Hillary eroberte den Hohen Burgstall 1949, vier Jahre vor seiner Himalaya Expedition. Der Hohe Burgstall ist Teil der Kalkkögel, die man gerne auch als „Nordtiroler Dolomiten“ bezeichnet. 

Anreise & Kontakt

Skizentrum Schlick 2000
Tschaffinis Umgebung 26 | 6166 Fulpmes
Follow us!
zurück