Faschingszeit in Innsbruck und Umgebung

Kunstvolle Masken sowie Kostüme und ausgelassene Stimmung: Die Faschingszeit in Innsbruck und Umgebung ist gefeiertes Brauchtum – und ein wahres Must-see für die ganze Familie!

Der bunte Kampf der Gegensätze

Bevor mit dem Aschermittwoch 40 Tage lang Fasten angesagt ist, wird mal ordentlich gefeiert. Und dafür steht der Fasching oder Fasnacht – der übliche Begriff in der Region. Ein Karneval, der symbolisch für den Kampf von Winter und Frühling, Gut und Böse sowie Licht und Finsternis steht. Eine Fülle von Vereinen sorgt dafür, dass die Tiroler Fasnachtsbräuche Jahr für Jahr in den jeweiligen Gemeinden in Form von farbenprächtigen Veranstaltungen, Märschen, Umzügen oder Bällen gepflegt werden. Mysteriöse Wesen haben in diesen ihren klangvollen Auftritt, und zwar in originellen, meist handgemachten „Larven“, bei denen es sich um holzgeschnitzte Masken handelt. Aber auch die Kostümierung von Kopf bis Fuß is worth a sight! Und die Protagonist:innen und Figuren mit ihren klingenden Namen – Laniger, Tuxer, Matschgerer, Hexen, um einige zu nennen – ziehen in ihren Bann.

 

Was du samt deines SKI plus CITY Pass Stubai Innsbruck während der Faschingszeit in den jeweiligen Skigebieten erleben kannst, zeigen die Fülle an Möglichkeiten und Veranstaltungen. Und wer noch tiefer in das kulturelle Erbe von Tirol eintauchen will, besucht am besten das Tiroler Volkskunstmuseum. Die Dauerausstellung verrät viel über die Geschichte, Kultur und Tradition von Tirol und bietet Groß und Klein Spannendes zu entdecken. Also, bevor der Winter endgültig ausgetrieben wird, hier sind einige Fasching-Must-sees für dich:

Lanigerschaug'n und Wampelerreiten – Fasching in Axams

Das muss man sich mal geben: 2016 wurde das Axamer Wampelerreiten zum Immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Es handelt sich dabei um einen etwas brachialen, aber uralten Brauch. Die sogenannten „Wampeler“ tragen dabei weiße Hemden, die mit Heu prall ausgestopft sind, um eine dicke „Wampe“ – umgangssprachlich für Bauch – darzustellen. Bewaffnet mit einem kurzen Holzstock, ziehen die Verkleideten in gebückter Haltung am „Unsinnigen Donnerstag“ durch das Dorf. Ihre Gegenspieler, die sogenannten „Reiter“, versuchen dann die Wampeler „niederzureiten“, indem sie diese auf den Rücken werfen. Diese zum Teil vorchristlichen Bräuche sind den Einheimischen von Axams sehr wichtig. Die Welt rund um merkwürdige Figuren wie Laniger, Wampeler, Schleicher oder Spiegeltuxer ist mystisch, merkwürdig und doch faszinierend zugleich.

 

Wenn du von der Axamer Lizum und damit von über 40 Pistenkilometern auf hervorragenden Skipisten samt herrlichem Ausblick eine Pause brauchen solltest, lohnt sich der Besuch ins Axamer Dorfleben. Auch das lustige „Band’n giahn“ ist wesentlicher Bestandteil der Fasnacht. Dabei ziehen donnerstags mehrere „Bandn“, also eine Gruppe von Maskierten, um die Gasthäuser in Begleitung von Musikanten. Traditionellerweise werden dann mit den Lanigerschaugern, damit sind die Zuschauer:innen gemeint, drei Tänze aufgeführt. Als Dank für diese besondere Gunst, spendiert man den Verkleideten einen Schnaps. Bei so viel Liebe zum Brauchtum ist es nicht verwunderlich, dass in Axams ein weiteres Highlight stattfindet: Der Maskenball der Freiwilligen Feuerwehr ist für viele Faschingfans ein Fixpunkt im Jahr. Das beliebte Fest bringt samt Tanz, Musik und bester Unterhaltung die Stimmungskurve kräftig nach oben.

 

Fun zu Fasching für Kids

Die Schlick 2000 ist nicht umsonst das perfekte Skigebiet für Familien mit Kindern. BIG RON ist das Maskottchen des Skigebiets und passt am liebsten auf die Kids der Schischule auf.  Beim BIG RON’S Faschingsfest überrascht er am Faschingsdienstag den fleißigen Skinachwuchs mit leckeren Faschingskrapfen. Und das Beste: Die Kids können gerne in Verkleidung auf die Skier. Wer am Rangger Köpfl in Oberperfuss die herrliche Rodelbahn schon mal ausprobiert hat, wird die Pisten erneut aufsuchen. Bei dieser Gelegenheit kommt dein Nachwuchs beim Kinderfasching in Oberperfuss in voller Montur in den Genuss von jede Menge Fun, Faschingskrapfen und Schiwasser. Für tanzfreudige Kids, die richtig viel Energie haben, geht’s ab nach Igls zur Kinder Faschingsdisco. Mit deinem SKI plus CITY Pass Stubai Innsbruck ist das Skifahren am Patscherkofel ein Fixtermin im Winterurlaub. Bei dieser Gelegenheit kannst du mit deiner Familie gleich den Faschingsumzug in Igls miterleben. Hier sind alle eingeladen mitzumarschieren.

Gegenprogramm in der Faschingszeit in Innsbruck und Umgebung

Auch jenseits von Fasnacht, Faschingskrapfen und Umzügen gibt es einiges zu tun und sehen in Innsbruck und Umgebung. Ideal für alle, die den Höhepunkt des Winters richtig auskosten wollen, bevor die kalte Jahreszeit endgültig weichen muss. Topevents sind dabei das Freeride Testival am Stubaier Gletscher – übrigens das Größte seiner Art in Europa! Auf dich wartet ein spannendes und ereignisreiches Rahmenprogramm – mit dabei sind echte Freeride-Profis! Apropos Profis: In Igls lernst du die Elite des Kufensports kennen: Denn da findet das BMW IBSF Weltcup Bob & Skeleton statt – samt tollem Rahmenprogramm inklusive Musik und Erlebnisstationen.

Wenn du nicht genug von Höhenflügen kriegen kannst, aber lieber eine ruhige Kugel schieben willst, findet am Patscherkofel das perfekte Event für dich statt: Beim „Winter Mountain Yoga“ kannst du deine Asanas im Yogaraum der Bergstation ausführen und dich von bergigen Aussichten in den Meditationsmodus leiten lassen.

 

Weitere Faschingsveranstaltungen in Innsbruck und Umgebung, sowie im Stubaital:

Im Stubaital 

 

In Innsbruck & Umgebung

zurück